Archiv

Bormangel

Wissenswerte Informationen über Mikronährstoffe - sollte man beachten!

07. März 2024

Wenn wir über die Mikronährstoffe sprechen, so sind dies essentielle Nährelemente, die die Kulturen nur in geringen Mengen pro Hektar benötigen. Diese Mirkonährstoffe an sich können sehr viel postives hinsichtlich Qualität und Ertrag bewirken, können aber auch, wenn im Mangel, sehr schnell sehr viel negatives verursachen!

Kartoffel 75dpi

Versuche mit mehrmaligen Gaben von Huminsäure-Produkt 4Plants Humin-Plus im Stärkebereich - Tolles Ergebnis!

26. Februar 2024

 Aus der Praxis für die Praxis - hoher Mehrerlös bei Stärkekartoffeln! Versuchsergebnisse mit 4Plants Humin-Plus.

ROPA Gecko Handlegemaschine Kartoffelablage

Veranstaltungshinweis - Biocare Kartoffel-Online Schulung

18. Februar 2024

Am kommenden Dienstag den 20.02.2024 findet um 09:30 Uhr die Kartoffel-Online Schulung von Biocare statt. Interessante Themen nicht nur für den Bio-Anbauer!

Streuen Branntkalk Fendt

Vorsaatkalkung: Welcher Kalk zu welcher Kultur?

15. Februar 2024

Die Witterung der vergangenen Wochen, Monate und vielleicht auch Jahre zeigte, dass die Auswirkungen des Klimawandels für uns alle spürbar sind. Die Zunahme der Jahres-Durchschnittstemperaturen führt zu einem deutlich früheren Vegetationsbeginn und einer Verlängerung der Vegetationsperiode. Hitze und Trockenperioden werden häufiger, so dass insbesondere die Frühjahrs- und Frühsommertrockenheit zu Dürre und Ertragsverlusten beiträgt. Witterungsextreme (Starkregen, Sturm, Hagel) sowie veränderte Verteilmuster der Jahresniederschläge erfordern Anpassungen im Pflanzenbau, damit die Ertragssicherheit gewährt ist.

Damm neu 2

Allstar von BASF – Neue Beize für Kartoffeln

03. Februar 2024

Allstar von BASF – Neue Beize für Kartoffeln für Pflanzgutvorbehandlung am ULV-Gerät und im Legeschacht zugelassen! Eine Furchenbehandlung, ähnlich wie mit Ortiva ist ebenfalls erlaubt.

Neu zugelassen wurde nun das Beizmittel Allstar in Kartoffeln. Das Produkt enthält den Wirkstoff Xemium (= Fluxapyroxad mit 300 g/l). Die Beize hat eine Wirkung sowohl gegen Rhizoctonia, als auch gegen Silberschorf und Colletotrichum.

 

 

Champagner Roggen 2022

Teilweise kam das Getreide letztes Jahr sehr spät in den Boden! So kann man die Spätsaaten im Wintergetreide richtig fördern!

22. Januar 2024

Viel Niederschlag prägen Herbst und Winter 2023. Dadurch werden wichtige Pflanzennährstoffe aus dem Wurzelbereich heraus in tiefere Bodenschichten verlagert. Getreide, aber auch Raps sind nicht mehr in der Lage diese Nährstoffe zu erreichen. Der Grund sind schwierige Bedingungen für die Wurzelentwicklung aufgrund von Nässe, Verdichtungen und kühlen Bodentemperaturen. Kommt dann noch ein später Saatzeitpunkt aufgrund Späträumender Vorfrüchte wie Kartoffeln hinzu, gilt es den Getreidebeständen auf die Sprünge zu helfen

Titelbild Streuer

Immer wieder wird Kalk vernachlässigt, gerne auch im Kartoffelanbau - hier ein Interessanter Beitrag von Max Schmidt

19. Januar 2024

Auf einem großen Teil unserer Ackerflächen schreitet die Bodenversauerung voran und gefährdet damit die Bodenfruchtbarkeit.
Dieses besorgniserregende Bild zeichnet die Bodenzustandserhebung des BMEL. Die Kalkversorgung sollte daher stärker als bisher in den
Fokus rücken, fordert Max Schmidt, Kalk- und Bodenspezialist.

Wir sehen uns immer mehr problematischen Witterungsbedingungen gegenübergestellt. Entweder länger anhaltender Regen mit viel Niederschlag oder langanhaltende Trockenperioden, die keinen Niederschlag für unsere Kulturen bieten. Dies führt dazu, dass wir uns verstärkt mit unserem Boden auseinandersetzten müssen.

In Zusammenarbeit mit Dipl. Ing. (FH) Max Schmidt wollen wir heute mal einiges über das Thema Kalkversorgung und dessen Wirkung auf die Fruchtbarkeit des Bodens berichten.

Bild 2

Möglichkeiten der N-Effizienzsteigerung zur Vermeidung von Nährstoffverlusten

14. Januar 2024

Die Düngung mit Stickstoff (N) ist unter besonderem Fokus, weil durch ineffiziente Ausnutzung der Pflanzen ein wesentlicher Teil als Emissionen oder durch Auswaschung verloren geht. Vor allem wegen politischer Bedenken wird seit einigen Jahren eine Reduktion der Stickstoffdüngung forciert, denn knapp 8 Prozent der Emissionen (Lachgas) werden der Landwirtschaft angerechnet (BMEL). Gewisse Verluste an Stickstoff sind aber nicht zu vermeiden, auch wenn nach bestem Gewissen und guter fachlicher Praxis gehandelt wird. Jährliche und intensiver werdende Wetterkapriolen beeinflussen den Anbau und im speziellen die Nährstoffaufnahme negativ (DWD, BMEL).

ZW 2023 Daum

Zwischenfrucht üppig draußen? Verrottungsprozesse fördern, Rhizoctonia vermeiden!

02. Januar 2024

Auf einigen Kartoffelflächen musste wegen den neuen GAP - Auflagen eine Zwischenfrucht angebaut werden. Einige haben diese bereits gemulcht oder eingearbeitet. Teilweise steht diese aber noch! Der bisherige Frost in diesem Winter hat aber noch nicht alles abfrieren lassen. Vor allem weil ja genügend Schnee drauf war in der Frostperiode im Dezember. Die Verrottung sollte aber funktionieren bevor wir mit dem Kartoffelpflanzen beginnen!

Bildschirmfoto 2022 10 13 um 09.39.42

Knollenwachstum, Abwehrkräfte und Stresstoleranz fördern - aber WIE?

03. Dezember 2023

Die Wetterkapriolen der vergangenen Jahre, so auch wieder 2023, haben für ordentlich Stress bei Anbauern und Pflanzen gesorgt. Kälte, Hitze, Trockenheit, aber auch Krankheits- und Schädlingsdruck haben den Kartoffeln oft stark zugesetzt und häufig haben die Kulturmaßnahmen alleine keine befriedigenden Ergebnisse gebracht.